Volver a página principal

Retablo de los Patronos de la Ciudad, cerrado

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Schließt man den Altar, so wird die Verkündigung des Engels an Maria sichtbar. Obwohl auf zwei eigens gerahmte Tafeln verteilt, erscheint die Szene doch als in einem einheitlichen Raum spielend. Der durchgehende, reich gemusterte Goldvorhang, die perspektivisch verkürzte Decke und der ebenso verkürzte Steinfußboden schaffen einen einheitlichen, naturalistisch wirkenden Handlungsraum. Der Gruß des gerade durch die rechte Tür hereingetretenen Engels wirkt völlig wirklichkeitsnah und als spontane Handlung. Andererseits wird die Szene aber durch die zurückhaltende Farbigkeit der Figuren, die Zartheit Mariens und ihren goldenen Nimbus der Zeitlichkeit enthoben.

Dr. Rolf Lauer, Kunsthistoriker

Vistas detalladas de esta imagen:
Retablo de los Patronos de la Ciudad, cerrado Jarrón de lirios de la Anunciación Cabeza del ángel de la Anunciación Cabeza de la Virgen de la Anunciación Broche del manto del ángel de la Anunciación
Paloma del Espíritu Santo Retablo de los Patronos de la Ciudad