Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Temperaturen Kölner Dom

Der Kölner Dom wird bekanntlich weder im Winter beheizt noch in den Sommermonaten gekühlt. So ändert sich die Innentemperatur im Laufe des Jahres mit der Außentemperatur. Bei anhaltender Kälte im Winter trifft man als Dombesucher auch schon einmal auf eine Eisschicht in den Weihwasserbecken.

Im Frühjahr und im Herbst gibt es aber häufiger das Phänomen, dass Außen- und Innentemperaturen stark voneinander abweichen. Die Säulen des Domes halten bestehende Temperaturen zunächst stabil, bevor es zu weiteren Veränderungen kommt. In den Sommermonaten kann es durchaus geschehen, dass die Kathedrale eine höhere Innentemperatur aufweist als die Temperatur bei Regen und Tiefdruck in der Kölner City. Kritisch kann es für die Dombesucher im Frühjahr werden. Wenn es draußen wärmer wird, ist es im Dom noch einige Zeit wesentlich kälter.

Montage des Sensors im Langhaus in einer Höhe von ca. 3m


Verlauf über die letzten 24 Stunden

Temperaturverlauf

Verlauf der relativen Luftfeuchtigkeit

Verlauf der Windgeschwindigkeit auf dem Dom

Verlauf des Luftdrucks auf dem Dom


Messungen der Windrichtung auf dem Dom (letzte 2 Stunden)



Verlauf über die letzten 10 Tage

Temperaturverlauf

Verlauf der relativen Luftfeuchtigkeit

Verlauf der Windgeschwindigkeit auf dem Dom

Verlauf des Luftdrucks auf dem Dom


Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4