Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Newsroom

TERMINE & EVENTS
16.10.2018

An manchen touristisch stark frequentierten Tagen ist die spirituelle Dimension des Domes kaum mehr...

MEHR


11.10.2018

Unter dem Motto „Entdecken, worum es geht“ bieten werden diesmal verschiedene Führungen zu diesen...

MEHR


28.09.2018

Dona nobis pacem - Gib uns Frieden: eingeladen wurden zur Domwallfahrt der Chor der katholischen...

MEHR



19.09.2018

Die Reihe „Geistliche Musik am Dreikönigenschrein“ beginnt am 20. September mit Großem Domkonzert

MEHR


ANSPRECHPARTNER
Markus Frädrich
Medienreferent Kölner Dom
TEL
+49 221 17940 120
Matthias Deml M.A.
Pressesprecher Dombauhütte
TEL
+49 221 17940 321

Info-Texte zum Kölner Dom

Der Kölner Dom - kurz und bündig

Der Kölner Dom - kurz und bündig

Die Geschichte des Kölner Domes reicht bis in frühchristliche Zeiten zurück. Im Jahr 313 n. Chr. wird mit dem Heiligen Maternus erstmals ein Kölner Bischof erwähnt. Es ist im Bereich des Möglichen – wenn auch nach heutigem Forschungsstand nicht beweisbar – dass sich bereits zu dieser Zeit die Kölner Bischofskirche innerhalb eines römischen Wohnhauses im Bereich der heutigen Kathedrale befunden haben könnte...
Text (PDF)

Der Dom in Zahlen

Der Dom in Zahlen

Gesamtlänge außen144,58 m
Gesamtbreite außen86,25 m
Breite Westfassade61,54 m
Breite Querhausfassade39,95 m
Breite Langhaus innen45,19 m
Höhe Südturm157,31 m
Höhe Nordturm157,38 m
Höhe Dachreiter109,00 m
Höhe Querhausfassaden69,95 m
Höhe Dachfirst61,10 m
Innenhöhe Mittelschiff43,35 m
Innenhöhe Seitenschiffe19,80 m
Überbaute Flächeca. 7.914 qm
Fensterflächeca. 10.000 qm
Dachflächeca. 12.000 qm
Umbauter Raum o. Strebewerk  407.000 cbm
Plätze (gesamt)ca. 4000
Plätze (Stehplätze)ca. 2800
Plätze (Sitzplätze)ca. 1200
Stufen bis zur Turmspitze533
Besucher jährlich 6 Millionen
Besucher täglich 20.000 - 30.000

Menschen am Dom

Menschen am Dom

Prälat Gerd Bachner bekleidet seit dem 19. April 2015 das Amt des Dompropstes in Köln.
Biographie (PDF)

Msgr. Robert Kleine ist seit 2012 Domdechant am Kölner Dom.
Biographie (PDF)

Dipl.-Ing. Peter Füssenich ist Dombaumeister am Kölner Dom.
Biographie (PDF)

Die Dombauhütte

Die Dombauhütte

Aufgabe der Kölner Dombauhütte ist es den Kölner Dom der Nachwelt zu erhalten. Der gewaltige Natursteinbau mit seinen empfindlichen Glasmalereien bedarf aufgrund seines hohen Alters, seiner gewaltigen Größe und seiner komplexen und filigranen Architektur einer dauerhaften Pflege durch professionelle Handwerker und Restauratoren. Die Kölner Bauhütte steht in einer langen Tradition, die letztlich bis ins 13. Jahrhundert zurückreicht...
Geschichte der Kölner Dombauhütte (PDF)
Historische Daten zur Kölner Dombauhütte (PDF)
Liste der Kölner Dombaumeister (PDF)

Pressebilder - Domansichten - Personen
Weitere Bilder
Urheberrechtshinweis: Der Nutzer haftet dafür, dass durch die Verwendung von Bildmaterial des Fotoarchivs der Dombauhütte Köln die Urheberrechte Dritter nicht verletzt werden.
Urheberrechtshinweis: Der Nutzer haftet dafür, dass durch die Verwendung von Bildmaterial des Fotoarchivs der Dombauhütte Köln die Urheberrechte Dritter nicht verletzt werden.
Urheberrechtshinweis: Der Nutzer haftet dafür, dass durch die Verwendung von Bildmaterial des Fotoarchivs der Dombauhütte Köln die Urheberrechte Dritter nicht verletzt werden.
Urheberrechtshinweis: Der Nutzer haftet dafür, dass durch die Verwendung von Bildmaterial des Fotoarchivs der Dombauhütte Köln die Urheberrechte Dritter nicht verletzt werden.
Urheberrechtshinweis: Der Nutzer haftet dafür, dass durch die Verwendung von Bildmaterial des Fotoarchivs der Dombauhütte Köln die Urheberrechte Dritter nicht verletzt werden.
Köln, Dom, Kreuzkapelle, Dompropst Gerd Bachner
Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4