Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Kerzenbalken d. Kölner Schneiderzunft

Foto: © Dombauarchiv Köln, W. Kralisch

Die urkundlich überlieferte Stiftung eines Kerzenbalkens durch die von der Kölner Schneiderzunft gegründete Heiligkreuzbruderschaft erfolgte um 1400. Der Balken wurde mit fünf Kerzen ausgestattet und am Kreuzaltar (Gero-Kreuz) errichtet, d.h. er befindet sich noch heute an seinem ursprünglichen Anbringungsort. Die dem Chorumgang zugewandte Balkenseite zeigt eine Bilderfolge mit 11 Szenen zur Passion und Auferstehung Christi, die Anfang des 15. Jahrhunderts aufgebracht und bereits um 1460 in großen Teilen übermalt wurde. Die Balkenrückseite trägt eine barocke Inschrift.
Birgit Lambert, M.A., Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4

shemaleup.net