Feierstunde mit den Bläck Fööss im Kölner Dom
Am 15. Mai ab 20 Uhr werden die Bläck Fööss eine geistliche Feierstunde im Kölner Dom gestalten. Geplant ist ein stimmungsvolles Aufeinandertreffen von Bläck-Fööss-Liedern und liturgischen Elementen wie kurzen, thematischen Impulsen, dem Vaterunser und dem Segen.

Dom, Köln, Südliches Langhaus: Pressekonferenz mit den Bläck Fööss am 9. Januar 2020 © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Pia Modanese

Die Veranstaltung ist als Dankeschön für all diejenigen gedacht, die die musikalische Arbeit der Band mit Kindern- und Jugendlichen in den vergangenen 50 Jahren unterstützt und mitgestaltet haben. Geleitet wird der Abend von Domdechant Robert Kleine.

 

Kostenlose Karten für die Feierstunde werden vorab verlost. Wie man an der Verlosung teilnehmen kann, geben die Bläck Fööss am 23. Januar auf ihrer Webseite bekannt.

 

Dom, Köln, Südliches Langhaus: Pressekonferenz mit den Bläck Fööss am 9. Januar 2020 © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Pia Modanese

Hier können Sie direkt die Bilder anfordern
NEWS
29.06.2020
Neues Gitter vor der Nordquerhausfassade

Seit Mitte Juni 2020 werden die Portale des Nordquerhauses und der Eingangsbereich zur Domschatzkammer durch ein künstlerisch gestaltetes, über drei Meter hohes und insgesamt etwa 47 Meter langes Schmiedeeisengitter nach Entwürfen des Architekten und Künstlers Johannes Nagel geschützt.

14.06.2020
„Den typischen Dom-Geruch vergisst man sein Leben lang nicht mehr“

Interview mit der Sopranistin Anna Lucia Richter

09.06.2020
60 Jahre Orgelfeierstunden im Kölner Dom – Konzerte live und im Livestream

Für viele Komponisten jährt sich 2020 ein runder Geburtstag: Die bekanntesten unter ihnen sind Beethoven, Louis Vierne, Charles Tournemire und Paul Hindemith. Grund genug, ihrer auch besonders in den diesjährigen Orgelfeierstunden zu gedenken.

09.06.2020
Glockenwartung

Am 9. und 10. Juni 2020 wird, wie in jedem Jahr, die tournusgemäße Glockenwartung am Dom durchgeführt.

08.06.2020
Chöre am Dom bereiten sich auf „Re-start“ vor

„Es geht darum, die Dommusik am Leben zu erhalten“