Mit dem WDR den Ostergottesdienst aus dem Kölner Dom live in 360 Grad erleben
Der WDR macht die gotische Kathedrale rundum erlebbar.

Mit dem WDR kann man zu Ostern trotz Corona doch in den Kölner Dom. Und sogar die Gottesdienste live erleben. Zumindest virtuell. Dazu macht der WDR die gotische Kathedrale rundum erlebbar. Für jeden: im Netz, auch ohne teure Technik.

 

Und in der Osternacht (21.00 - 23.30 Uhr) sowie am Ostersonntag (10.00 – 12.00 Uhr) und Ostermontag (10.00 – 12.00 Uhr) werden die beeindruckenden Rundum-Innenaufnahmen mit dem Audio-Livestream der Ostermessen untermalt. Damit ermöglicht der WDR, dass niemand zu Ostern auf einen Besuch verzichten muss, obwohl der Kölner Dom derzeit für Gottesdienste gesperrt ist.

 

Jetzt kommt der Höhepunkt des Kirchenjahres und die Gläubigen können wegen des Coronavirus nicht dabei sein“, erklärt WDR-Projektleiter Thomas Hallet die Idee. “Da muss man doch als WDR etwas machen: Zumindest virtuell kann man doch hinein in den Kölner Dom. Und wir werden dafür sorgen, dass man dazu die Gottesdienste an den Ostertagen live verfolgen kann, im Audiostream.“ Die Tonaufnahmen können auch nach den Messen zeitunabhängig abgespielt werden.

 

Das Oster-Special basiert auf der mit dem „Grimme Online Award“ und dem „Deutschen Digital Award“ ausgezeichneten WDR-Produktion „Der Kölner Dom in VR und 360 Grad“. Die beeindruckenden Aufnahmen wurden 2017 im Kölner Dom produziert und sind über koelnerdomlive.wdr.de mit dem Smartphone, Tablet oder PC erlebbar. Vorrangig war die Produktion für die Nutzung mit einer Virtual-Reality-Brille konzipiert. “In unserem Oster-Special dagegen kann jeder eine Dom-Tour machen, auch ohne Brille“, so Hallet. „Wir bauen dazu eine Seite mit 360-Grad-Ansichten, die man über den PC Browser oder das Smartphone erreichen kann.“

 

Hier können Sie direkt die Bilder anfordern
News
15.09.2021
Tag der offenen Tür in der Kölner Domsingschule

Herzliche Einladung am Samstag, den 25. September und den 30. Oktober 2021 von 11 bis 13 Uhr.

13.09.2021
„Musik gibt Halt im Glauben“ – Kirchenmusikerin übernimmt Assistenz beim Kölner Domchor

Eine junge Frau, die mit einem Knabenchor arbeitet? Das ist eher selten, in der Kölner Dommusik aber möglich und sogar gewollt. Erste Erfahrungen hat Anna Goeke zuvor als Assistentin des Mädchenchores gesammelt. Nun hat sie den direkten Vergleich.

09.09.2021
Ausstellung "Der Dom und >die Juden<" ab sofort im Kölner Dom zu sehen

Die Ausstellung "Der Kölner Dom und ›die Juden‹. Zur christlichen Sicht auf das Judentum", deren Stelen in den Sommermonaten im Foyer des Domforums besichtigt werden konnten, ist ab sofort bis zum Ende des Jahres außerhalb der liturgischen Zeiten im Dreikönigensaal des Kölner Domes zu sehen. Die Ausstellung beschäftigt sich mit den jüdischen Wurzeln des Christentums ebenso wie mit dem christlichen Antijudaismus, der über viele Jahrhunderte zu Ausgrenzung und Verfolgung von Jüdinnen und Juden geführt hat.

09.09.2021
Dreikönigswallfahrt 2021: Geistliche Führungen und besondere Gottesdienste

Auch in diesem Jahr lädt das Domkapitel im Vorfeld des Weihetags der Kölner Kathedrale am 27. September zur Dreikönigswallfahrt ein. Traditionell führt in diesen Tagen ein besonderer Pilgerweg durch den Dom: Am Heiligen Christophorus und an der Mailänder Madonna vorüber zum Dreikönigsschrein, dann zum Gerokreuz, zur Schmuckmadonna und zur Kapelle der Barmherzigkeit. Darüber hinaus wird die Wallfahrt von zahlreichen Gottesdiensten, geistlichen Führungen und musikalischen Impulsen geprägt.

07.09.2021
„Zu keiner Zeit aktueller als gerade jetzt“ – Großes Domkonzert mit Haydns „Schöpfung“

Aufatmen bei der Kölner Dommusik: Nach einem Jahr coronabedingter Zwangspause findet im Dom endlich wieder ein großes Konzert statt. Es singen Jugendliche aus dem Kölner Domchor und dem Mädchenchor am Kölner Dom. DOMRADIO.DE überträgt live.