Domschatzkammer öffnet wieder
Nach der coronabedingten Schließung öffnet die Domschatzkammer heute wieder ihre Pforten. Ab sofort sind die Ausstellungsräume wieder für den Publikumsverkehr zugängig – unter Auflagen.

Domschatzkammer Köln, Foto Matz und Schenk

So müssen Besucherinnen und Besucher einen Mund- und Nasenschutz tragen, wenn Sie die Räumlichkeiten betreten möchten. Der Einlass ist für Einzelpersonen, Familien und Personen einer häuslichen Gemeinschaft möglich, jedoch nicht für Gruppen. Maximal dürfen sich 22 Besucherinnen und Besucher gleichzeitig in der Domschatzkammer aufhalten.

 

Die vorgegebene Laufrichtung für alle Besucherinnen und Besucher ist mit Pfeilen gekennzeichnet, Hinweisschilder im Eingangsbereich und vor den Ausstellungsräumen informieren über die allgemeinen Hygiene-, Abstands- und Verhaltensregeln. Auch ein Desinfektionsspender steht bereit.

 

Zugängig ist die Domschatzkammer ab sofort wieder über den barrierefreien Außeneingang auf der Nordseits des Kölner Domes. Öffnungszeiten: Täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr.

 

Die Turmbesteigung des Kölner Domes bleibt weiterhin geschlossen.

 

Hier können Sie direkt die Bilder anfordern
NEWS
29.06.2020
Neues Gitter vor der Nordquerhausfassade

Seit Mitte Juni 2020 werden die Portale des Nordquerhauses und der Eingangsbereich zur Domschatzkammer durch ein künstlerisch gestaltetes, über drei Meter hohes und insgesamt etwa 47 Meter langes Schmiedeeisengitter nach Entwürfen des Architekten und Künstlers Johannes Nagel geschützt.

14.06.2020
„Den typischen Dom-Geruch vergisst man sein Leben lang nicht mehr“

Interview mit der Sopranistin Anna Lucia Richter

09.06.2020
60 Jahre Orgelfeierstunden im Kölner Dom – Konzerte live und im Livestream

Für viele Komponisten jährt sich 2020 ein runder Geburtstag: Die bekanntesten unter ihnen sind Beethoven, Louis Vierne, Charles Tournemire und Paul Hindemith. Grund genug, ihrer auch besonders in den diesjährigen Orgelfeierstunden zu gedenken.

09.06.2020
Glockenwartung

Am 9. und 10. Juni 2020 wird, wie in jedem Jahr, die tournusgemäße Glockenwartung am Dom durchgeführt.

08.06.2020
Chöre am Dom bereiten sich auf „Re-start“ vor

„Es geht darum, die Dommusik am Leben zu erhalten“