Besuchen

Corona - Aktuelle Informationen

Kölner Dom, Turmbesteigung und Domschatzkammer öffnen wieder

© Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Unkelbach
In den vergangenen Wochen war der Kölner Dom ausschließlich zum Gebet geöffnet, die Turmbesteigung und die Schatzkammer mussten geschlossen bleiben. Ab sofort ist es Besucherinnen und Besuchern unter Auflagen wieder möglich, die Kölner Kathedrale zu besichtigen und den Südturm zu besteigen. Die Domschatzkammer ist ab dem 7. Juni wieder geöffnet. Führungen finden ab dem 21. Juni wieder statt.
Vorab weisen wir Sie darauf hin, dass die folgenden Angaben unter Vorbehalt erfolgen und sich tagesaktuell je nach Inzidenzlage in Köln ändern können.

Öffnung des Domes:

Der Dom ist ab dem 3. Juni außerhalb der liturgischen Zeiten wieder zur Besichtigung geöffnet.

Der Zugang zum Dom ist nur mit einem Termin möglich. Dieser kann im Eingangsbereich des Domes mit dem Aufsichtspersonal vereinbart werden. Eine Vorbuchung ist nicht möglich.

Für touristische Besucher des Dom gilt die Pflicht, einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz zu tragen. Die Domschweizerinnen und Domschweizer achten darauf, dass die bekannten Abstandsregeln eingehalten werden und sich niemals mehr als 200 Menschen im Dom aufhalten. Die Besichtigung des Domes ist nur auf einem festen, abgekordelten Besucherweg möglich. Der Chorumgang bleibt aktuell noch geschlossen.

Für touristische Besucher ist der Dom montags bis samstags in der Regel zwischen 10 und 20 Uhr und sonntags zwischen 8 Uhr und 20 Uhr geöffnet. Während laufender Liturgien beschränkt sich die Domöffnung auf den Bereich der Turmhalle.

 

Öffnung der Turmbesteigung:

Die Turmbesteigung ist ab dem 3. Juni 2021 wieder geöffnet.

Das Treppenhaus im Südturm wird bis auf Weiteres alle zwanzig Minuten im Wechsel für den Auf- und für den Abstieg geöffnet. Dadurch wird gewährleistet, dass sich auf der schmalen Wendeltreppe auf- und absteigende Besucher nicht begegnen und die aktuell erforderlichen Abstandsregelungen eingehalten werden.

Die Besucherinnen und Besucher der Turmbesteigung dürfen die Treppe in Gruppen von jeweils maximal 20 Personen hinauf- bzw. hinabsteigen und müssen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen. Der Zugang ist unter einer der drei folgenden Voraussetzungen zulässig:

  • Es liegt ein negativer Schnelltest vor.
  • Es liegt ein Nachweis über eine vollständige Impfung vor, die älter als zwei Wochen ist.
  • Es liegt ein Nachweis über die Genesung nach einer Coronainfektion vor, die nicht länger als sechs Monate zurückliegt oder sonst um eine einmalige Impfung ergänzt wurde (mindestens 14 Tage alt).

Zugang ist nur mit Termin möglich. Dieser kann direkt im Eingangsbereich der Turmbesteigung an einer Schiebetür vereinbart werden. Eine Vorbuchung ist nicht möglich.
Von der Plattform des Südturms aus in rund 100 Metern Höhe können Besucherinnen und Besucher einen Rundblick auf die Innenstadt, den Rhein und die Kölner Umgebung genießen. Dazu müssen 533 Treppenstufen überwunden werden: Zunächst führt eine Wendeltreppe bis auf knapp 75 Meter hinauf, die letzten Höhenmeter bis zur Aussichtsplattform bewältigt man über eine Metalltreppe. 

Die Glockenstube bleibt bis auf Weiteres geschlossen.

Geöffnet ist die Turmbesteigung wieder zu den üblichen Zeiten: Aktuell von 9 Uhr bis 18 Uhr, im Oktober von 9 Uhr bis 17 Uhr und von November bis Februar von 9 Uhr bis 16 Uhr.

 

Öffnung der Domschatzkammer:

Die Domschatzkammer ist ab dem 7. Juni wieder regulär zwischen 10 Uhr und 18 Uhr geöffnet.

Besucherinnen und Besucher müssen einen medizinischen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Der Zugang ist nur mit Termin möglich. Dieser kann direkt im Eingangsbereich der Schatzkammer vereinbart werden. Eine Vorbuchung ist nicht möglich.

 

Wiederaufnahme der Führungen:

Ab dem 21. Juni sind nach derzeitigem Stand wieder Domführungen möglich.

Wichtige Hinweise:

  •  Führungen sind nur bis zu einer Gruppengröße von maximal 12 Personen erlaubt. 
  •  Führende und Teilnehmer/innen sind verpflichtet einen Mund-Nasenschutz zu tragen. 
  •  Die Gruppe muss sich an die geltenden Abstandsregeln von 1,50 Meter halten. 
  •  Um eventuelle Infektionsketten nachzuverfolgen zu können, müssen Kontaktdaten aufgenommen werden.

Für die öffentlichen Führungen können Tickets ab sieben Tage vor Führungstermin im Foyer des Domforums erworben werden. Weitere Infos auf www.domforum.de/domfuehrungen

Dachführungen sind ab sofort wieder unter www.domfuehrungen-koeln.de/Dach buchbar. Da im Dachbereich des Domes nicht in allen Teilen der Mindestabstand eingehalten werden kann, müssen die Teilnehmer geimpft, getestet oder genesen sein. Es gilt eine durchgängige FFP2-Maskenpflicht.

Kulturstiftung
Dombau Verein

Unsere Website verwendet Cookies zum Zwecke der Optimierung der Funktionalitäten unserer Website und zu Anlaysezwecken. Hierbei werden Ihre Nutzungsdaten verarbeitet. Mit Anklicken des OK-Buttons erklären Sie sich mit der Nutzung der Cookies einverstanden. Ihre Einwilligung ist freiwillig und kann jederzeit widerrufen werden. Die Datenverarbeitung bleibt bis zum Zeitpunkt des Widerrufs rechtmäßig.