Bibel: Himmelfahrt des Elija / Himmelfahrt Christi

Das zweite Buch der Könige 2, 11-13
Während sie miteinander gingen und redeten, erschien ein feuriger Wagen mit feurigen Pferden und trennte beide voneinander. Elija fuhr im Wirbelsturm zum Himmel empor.
Elischa sah es und rief laut: Mein Vater, mein Vater! Wagen Israels und sein Lenker! Als er ihn nicht mehr sah, faßte er sein Gewand und riss es mitten entzwei.
Dann hob er den Mantel auf, der Elija entfallen war, kehrte um und trat an das Ufer des Jordan.

Evangelium: Lukas 24,46-53
In jener Zeit sagte Jesus zu seinen Jüngern: Das sind meine Worte, die ich zu euch gesprochen habe, als ich noch bei euch war: Alles muss in Erfüllung gehen, was im Gesetz des Mose, bei den Propheten und in den Psalmen über mich geschrieben steht. Darauf öffnete er ihren Sinn für das Verständnis der Schriften.

sprach Jesus zu seinen Jüngern:Sosteht es geschrieben:Der Christus wird leidenund am dritten Tag von den Toten auferstehen und in seinem Namenwird man allen Völkern Umkehrverkünden,damit ihre Sünden vergebenwerden. Angefangen in Jerusalem, seid ihrZeugendafür.
Und siehe, ich werde die Verheißung meines Vatersauf euch herabsenden.Ihraber bleibt in der Stadt,bis ihr mit der Kraft aus der Höhe erfüllt werdet!
Dann führte er sie hinaus in die Nähe von Betánien.Dort erhob er seine Hände und segnete sie.
Und es geschah:Währender sie segnete,verließer sie und wurde zum Himmelemporgehoben.
Sie aber fielenvor ihm nieder.Dann kehrten sie in großer Freude nach Jerusalem zurück. Und sie waren immer im Tempelund priesen Gott