Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Erzbischof Reinald von Dassel

Köln, Dom, Grabmal des Kölner Erzbischofs Rainald von Dassel, Schrägansicht
© Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Köln, Dom, Grabmal des Kölner Erzbischofs Rainald von Dassel, Schrägansicht
© Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk

Amtszeit 1159-1167

Erzbischof Rainald von Dassel war Reichskanzler Friedrichs I. und unerbittlicher Verfechter der Reichsrechte gegenüber dem Papst. Durch seine vielfältigen Aufgaben im Reich konnte er insgesamt nicht einmal ein Jahr in Köln verbringen. Das Kölner Erzstift verdankt ihm aber dennoch die Schenkung der Reichshöfe Andernach, Eckenhagen und die Burg Rheineck, vor allem aber die Gebeine der heiligen drei Könige, die ihm vom Kaiser nach der Zerstörung Mailands geschenkt wurden und die er in den Kölner Dom bringen ließ. Rainald wurde von Zeitgenossen wegen seiner Bildung und Güte aufs höchste gelobt. Er starb 1167 in Rom an der Malaria.

 

Ruhestätte: Kölner Dom, Marienkapelle, Hochgrab

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4