Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: J. Rumbach
Zur Neuausstattung des Altarraumes, die in den Jahren 1960 bis 1971 von Elmar Hillebrand entworfen und ausgeführt wurde, gehören auch die vier bronzenen Standleuchter, die den Vierungsaltar umstehen. Die je drei Kerzenhalter, die um den mittleren Schaft angeordnet sind, werden durch eine wellenförmige Weinranke miteinander verbunden, in die Trauben und kleine menschliche Figuren eingefügt sind. Das gleiche Wellenrankenmotiv findet sich auch im durchbrochenen Relieffries unterhalb der Altarplatte.
Dr. Leonie Becks, Kunsthistorikerin