Hohe Domkirche zu Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Der Kölner Bildhauer Heribert Neuss schuf 1665 diese fast lebensgroße Statue der Madonna aus braun geädertem Marmor. Die Muttergottes hält mit beiden Händen das Jesuskind vor der Brust. Sie bildet mit der Statue des hl. Petrus ein Figurenpaar, das gemeinsam mit der Liegefigur des hl. Engelbert auf Betreiben des Domherrn Heinrich Mering für den Hochaltar bestellt wurde. Als Patrone des Domes wurden die Standfiguren auf den Hochaltar, die Marienfigur links und Petrus rechts gestellt. Dort mußten sie 1770 einem barocken Hochaltaraufsatz weichen.
Hildegard Schäfer M.A., Kunsthistorikerin
Detailansichten
Hohe Domkirche zu Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
hl. Maria