Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
In der mittleren, kastenartigen Altarkonstruktion befindet sich eine geschnitzte Kreuzigungsgruppe mit Maria und Johannes dem Evangelisten. Die Schnitzarbeiten könnten um 1500 von einer mittelrheinischen Werkstatt ausgeführt worden sein. Auf den Seitenflügeln sind links Johannes der Täufer und der hl. Laurentius sowie rechts die hll. Jakobus und Stephanus gemalt.
Dr. Marc Steinmann, Kunsthistoriker