Um 1460 entstand das Sakramentshaus in der Sakramentskapelle, das der Werkstatt des Konrad Kuyn zugeschrieben wird.
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk

Auf der Vorderseite stehen in zwei Nischen die Kirchenväter Gregor und Hieronymus. Zwei weitere Nischen an den Seiten sind heute leer. In ihnen befanden sich wahrscheinlich die beiden anderen Kirchenväter Augustinus und Ambrosius. Im oberen Teil des Tabernakels steht die Muttergottes. Weiterer Figurenschmuck ist verloren gegangen. Sakramentshäuser dienten zur Aufbewahrung der Eucharistie.
Dr. Marc Steinmann, Kunsthistoriker