Dreikönigenschrein, Davidseite

Die rechte Langseite zeigt in der unteren Reihe sechs Propheten und in der Mitte König David, oben sechs Apostel und einen Cherub. Die verlorenen Bildzyklen der Dachflächen (unten Leben Christi, oben Szenen der Apokalypse) sind heute durch Ornamentfelder ersetzt. Die Propheten tragen Bücher oder Schriftrollen in den Händen, die Apostel Kirchenmodelle, die auf die von ihnen gegründeten Ortskirchen hinweisen. Die Übereinanderordnung von Propheten und Aposteln soll zeigen, daß das Neue Testament auf dem Alten Testament aufbaut und dieses vollendet. Die Propheten sind die frühesten Figuren am Schrein. Sie wurden um 1190 in der Werkstatt des Nikolaus von Verdun geschaffen.
Dr. Rolf Lauer, Kunsthistoriker