Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Erzbischof Adolf I. von Altena

Amtszeit 1193-1205

Erzbischof Adolf I. von Altena war Domherr, Domdekan und Dompropst ehe er zum Erzbischof gewählt wurde. Adolf war maßgeblich an der Vereitelung des Erbreichsplanes beteiligt. Auch wird Ihm die Hauptschuld am staufisch-welfischen Thronstreit gegeben. 1198 krönte er den Welfen Otto IV. 1205 wechselte er zur staufischen Partei und krönte Philipp von Schwaben in Aachen. Im selben Jahr wurde er wegen Untreue von Papst Innozenz III. exkommuniziert und in Gegenwart des Welfenkönigs Ottos IV. im Dom seiner Ämter enthoben. Er hielt seinen Nachfolger Bruno IV. zwei Jahre lang gefangen. Er starb 1220, ohne seine Bischofswürde wiedererlangt zu haben.

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4