Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Atriumsmauer

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Im Vordergrund sieht man steingeschützte, zum Alten Dom gehörende Gräber. Diejenigen auf der linken Seite zeigen noch die originale Lage; sie sind allerdings durch die Baumaßnahmen zum gotischen Dom gestört. Die Sarkophage auf der rechten Seite wurden nach der Ausgrabung an ihrem jetzigen Standort abgestellt.

Hinter den Gräbern sieht man einen Rest der Nordmauer des westlichen Atriums zum Alten Dom. Hinter der Mauer lag im Obergeschoss der Hofumbauung ein zum Domstift gehörender Schlafsaal. Dort hindurch führte nach der Lebensbeschreibung des Erzbischofs Anno seine abenteuerliche Flucht vor den aufständischen Kölnern im Jahre 1074.

 

Ulrich Back

 

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4