Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Wittelsbacher-Gedenkstätte

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Vor dem Gitter ist am oberen Bildrand das Gewölbe einer aus Ziegelsteinen gemauerten Gruft zu erkennen. Hier hat man im 16.-18. Jahrhundert mehrere Kölner Erzbischöfe aus dem Hause Wittelsbach/Bayern beigesetzt. Die Gruft wurde im Zuge der französischen Revolution stark gestört und während der modernen Ausgrabung ganz ausgeräumt. Im Jahre 2000 hat man die Erzbischöfe dahinter, unter der Achskapelle des Domes, in einer neu hergerichteten Gedenkstätte wieder bestattet. Der Entwurf dazu stammt von der Dombaumeisterin Barbara Schock-Werner, das schmiedeeiserne Gitter von Thomas Strieder.

 

Ulrich Back

 

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4