Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Bischofsgruft

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Die Längswände der Gruft bergen die erzbischöflichen Bestattungen, die mit reliefierten Tuffsteinplatten verschlossen sind. Diese tragen die Namen, Daten und Wappen der jeweils beigesetzten Erzbischöfe.

Darunter ist, hinter den Geländern, ein Teil des Grabungsareals einsehbar. Dort hatte man beim Bau der modernen Bischofsgruft im Jahre 1958/60 zwei Fürstengräber aus der Zeit um 540 gefunden. Sie sind, neben den Resten einer für das 6. Jahrhundert typischen Kanzelanlage, entscheidende Hinweise auf eine frühe Kirche unter dem Dom.

 

Ulrich Back

 

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4