Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Pfeilerfundament unter dem Südseitenschiff

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Das Fundament ist regelmäßig gemauert mit großen Säulenbasalten aus dem rheinseitigen Westerwald bei Linz und kleineren Tuffquadern aus der Südosteifel um das Brohltal. Ein großer Teil der Tuffquader zeigt abgerundete Kanten und dürfte Abbruchmaterial vom Alten Dom sein. Auch größere Werksteine abgerissener, ursprünglich oft römischer Bauten gelangten in die gotischen Fundamente. Einer der großen, wiederverwerteten Quader am oberen Bildrand zeigt ein Loch zum Einsetzen eines Hebewerkzeugs.

 

Ulrich Back

 

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4