Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Verfüllschichten der Glockengussgrube

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Im oberen Teil der Erdverfüllung einer Glockengussgrube sieht man eine Schicht mit rot verziegelten Lehmresten. Diese stammen von Kern und Mantel der nach dem Guss zerschlagenen Glockenform. Daneben enthält die Verfüllung Ziegelsteine von den Gusskanälen und Öfen. Nicht selten haften an dem Lehm noch Bronzereste.

In die Verfüllung der Grube hinein wurden wenig später Gründungen für den gotischen Dom gesetzt. Das rechte Fundament trägt einen Binnenpfeiler, das linke gehört zum Nordturm.

 

Ulrich Back

 

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4