Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Bautreppe zum gotischen Chor

Foto: © Domgrabung Köln, G. Hauser

Die große Treppe links führte vom Fußbodenniveau des Alten Domes hinauf in den 1322 geweihten gotischen Chor. Im unteren Bereich des Fotos ist ein 14 m tiefer, aus der Mitte des 4. Jahrhunderts stammender Brunnenschacht zu sehen. Darüber hat man schon bald einen Fußboden sowie mehrere Mauern gezogen. Die im Hintergrund sichtbare Mauer ist das Fundament zur ursprünglichen südlichen Außenwand des Alten Domes. Bei dessen Erweiterung von drei auf fünf Langhausschiffe im 10./11. Jahrhundert wurde die aufgehende Mauer weitgehend abgetragen und mit wechselnden Stützen versehen: einem Pfeiler folgten je zwei Säulen. Der Rest einer Säule ist oben auf der Mauerkrone zu erkennen. Die weiß gestrichenen Ziegelmauern und -pfeiler sind moderne Sicherungsmaßnahmen.

 

Ulrich Back

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4