Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

FAQ

Darf ich den Kölner Dom mit einer Drohne überfliegen?

Darf ich den Kölner Dom mit einer Drohne überfliegen?

Der Betrieb von Flugmodellen und unbemannten Luftfahrtsystemen („Drohnen“) ist im Bereich des Kölner Doms untersagt. Wir bitten Sie um Verständnis, dass wir die Sicherheit der Dombesucher gewährleisten und Schäden am Gebäude vermeiden möchten. Auch im öffentlichen Raum der Stadt Köln ist der Betrieb von „Drohnen“ verboten und nur nach vorheriger Genehmigung durch das Ordnungsamt möglich.

Information für Besuchergruppen

Information für Besuchergruppen

Allgemeine Information zu Führungen im Kölner Dom des Metropolitankapitels der Hohen Domkirche zu Köln

Alle Führungen im Kölner Dom sind anmeldepflichtig und dürfen nur von autorisierten oder registrierten Domführerinnen und Domführern durchgeführt werden. Privatpersonen, Gruppen oder Reiseunternehmen müssen daher eine Gruppenführung im Kölner Dom entweder über Köln Tourismus oder DOMFORUM buchen. Für Einzelbesucher ist der Dom – wie bisher – außerhalb der Gottesdienstzeiten frei zugänglich.
Die Führungen werden entsprechend auf die dafür vorgesehenen Führungszeiten verteilt. Die Gesamtzahl der Führungen ist auf 10 Führungen pro Stunde und die Gruppengröße auf maximal 25 Personen pro Gruppe begrenzt.
Zudem müssen alle persönlich geführten Gruppen mit Gruppenführungssystemen ausgestattet sein. Es handelt sich hierbei um Audio-Funksysteme, bei denen jeder Zuhörer einen kleinen Empfänger und einen Kopfhörer erhält, auf den die Führung per Mikrofon übertragen wird. Unterschiedliche Frequenzen machen es möglich, dass mehrere Gruppen gleichzeitig und auf engstem Raum störungsfrei geführt werden. Ziel ist zum einen eine akustische Beruhigung des Kirchenraumes, die helfen soll, die Interessen von Besuchergruppen und Gläubigen gleichermaßen wahren zu können. Zum anderen ermöglicht diese Technik den Teilnehmenden eine bessere Verständlichkeit der Erläuterungen vor Ort im Dom.
Pro Gruppe wird eine Domgebühr erhoben und für jedes ausgeliehene Gruppenführungssystem ist zusätzlich eine Leihgebühr pro Person zu entrichten. Gruppen, die gegebenenfalls bereits Gruppenführungssysteme mit sich führen, müssen eine Bereitstellungspauschale entrichten. Kinder- und Jugendgruppen wiederum erhalten das Gruppenführungssystem kostenlos. Auch müssen Kindergruppen ein Gruppenführungssystem erst ab dem 5. Schuljahr verwenden.
Weitere Informationen und Preisauskünfte erhalten Sie bei folgenden Einrichtungen:

DOMFORUM
Besucherzentrum des Kölner Domes
Domkloster 3
50667 Köln
Tel. +49 (0)221/ 92 58 47 30
Telefonzeit: Montag - Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr; Freitag 10.00 - 12.00 Uhr.
Fax +49 (0)221/ 92 58 47 31
www.domforum.de

KölnTourismus GmbH
Service-Center am Dom
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln
Tel. +49 (0) 221 / 221 30400
Telefonzeit: werktags: 8.00 – 18.00 Uhr,
samstags: 9.00 – 15.00 Uhr
Fax +49 (0) 221 / 221 30410
www.cologne-tourism.com
info[at]koelntourismus[dot]de

Sofern Kapazitäten vorhanden sind können sich kleinere Gruppen (maximal 10 Personen) auch den öffentlichen Führungen des DOMFORUMs anschließen:

Führungen in Deutsch:
Montag – Samstag
Sonn- und Feiertag
11.00, 12.30, 14.00, 15.30 Uhr
14.00, 15.30 Uhr
Treffpunkt: Hauptportal innen (an der Hinweistafel) Stand: Januar 2012

Information für Schulklassen

Information für Schulklassen

Führungen im Kölner Dom – Hinweise für Schulklassen

Alle Führungen im Kölner Dom sind anmeldepflichtig und dürfen nur von autorisierten oder registrierten Domführerinnen und Domführern durchgeführt werden. Privatpersonen, Gruppen oder Reiseunternehmen müssen daher eine Gruppenführung im Kölner Dom entweder über DOMFORUM oder Köln Tourismus buchen. Für Einzelbesucher ist der Dom – wie bisher – außerhalb der Gottesdienstzeiten frei zugänglich.

Auch ist die Gesamtzahl der Führungen auf 10 Führungen pro Stunde und die Gruppengröße für Schulklas-sen auf maximal 30 Personen pro Gruppe (einschließlich Begleitpersonen) begrenzt. Die Führungen werden entsprechend auf die dafür vorgesehenen Führungszeiten verteilt.
Alle persönlich geführten Gruppen müssen mit Gruppenführungssystemen ausgestattet sein. Es handelt sich hierbei um Audio-Funksysteme, bei denen jeder Zuhörer einen kleinen Empfänger und einen Kopfhörer erhält, auf den die Führung per Mikrofon übertragen wird. Unterschiedliche Frequenzen machen es möglich, dass mehrere Gruppen gleichzeitig und auf engstem Raum störungsfrei geführt werden. Ziel ist zum einen eine akustische Beruhigung des Kirchenraumes, die helfen soll, die Interessen von Besuchergruppen und Gläubigen gleichermaßen wahren zu können. Zum anderen ermöglicht diese Technik den Teilnehmenden eine bessere Verständlichkeit der Erläuterungen vor Ort im Dom.
Kinder- und Jugendgruppen erhalten das Gruppenführungssystem kostenlos. Auch müssen Kindergruppen ein Gruppenführungssystem erst ab dem 5. Schuljahr verwenden.

Anmeldung
1. Für Fachlehrer der Fächer Religion, Kunst und Geschichte besteht die Möglichkeit, eine einmalige Füh-rungslizenz für eine selbständige Führung zu erhalten. Voraussetzung ist eine schriftliche Anmeldung mit Briefkopf der Schule. Pro Schulklasse wird eine Anmeldegebühr von € 10,00 erhoben.
2. Schulklassen können zudem über das DOMFORUM oder Köln Tourismus eine Führung buchen. Genaue Preisauskünfte erhalten Sie dort:

DOMFORUM
Besucherzentrum des Kölner Domes
Domkloster 3
50667 Köln
Tel. +49 (0)221/ 92 58 47 30
Telefonzeit: Montag - Donnerstag 10.00 - 12.00 Uhr und 13.00 - 15.00 Uhr
Freitag 10.00 - 12.00 Uhr
Fax +49 (0)221/ 92 58 47 31
www.domforum.de

KölnTourismus GmbH
Service-Center am Dom
Kardinal-Höffner-Platz 1
50667 Köln
Tel. +49 (0) 221 / 221 30400
Telefonzeit: werktags: 8.00 – 18.00 Uhr,
samstags: 9.00 – 15.00 Uhr
Fax +49 (0) 221 / 221 30410
www.cologne-tourism.com
info[at]koelntourismus[dot]de

Weiterer Hinweis:
Um eine Beruhigung des Domes zu erreichen, bitten wir die aufsichtführenden Lehrer von Aktionen im Dom – wie „Rallyes“ etc. – Abstand zu nehmen.

Wo kann ich eine Führung durch den Dom buchen?

Wo kann ich eine Führung durch den Dom buchen?

Führungen und Gruppenführungen durch den Innenraum des Kölner Domes veranstaltet das Domforum.
Auch Führungen für Schulklassen und Reisegruppen werden im Domforum angemeldet.
Kinderführungen durch den Kölner Dom veranstaltet das Domforum.

Wegen Führungen auf dem hohen Dach, in der Grabung der Schatzkammer und zu den Glocken wenden Sie sich bitte an die Dombauverwaltung.

Wie lautet die Adresse des Kölner Domes?

Wie lautet die Adresse des Kölner Domes?

Wenn Sie uns ein Anliegen schriftlich mitteilen möchten, richten Sie Ihr Schreiben bitte an:

Dompropstei
Margarethenkloster 5
50667 Köln
Tel.: 0221 - 17940-100
Fax: 0221 - 17940-199
e-mail: dompropstei[at]metropolitankapitel-koeln.de

 

Bei Fragen zu Seelsorge und Gottesdiensten

Domseelsorge
Domkloster 3
50667 Köln
Tel.: 0221 - 17940-200
Fax: 0221 - 17940-299
e-mail: domseelsorge[at]metropolitankapitel-koeln.de

 

In Fragen, die das Gebäude, die Geschichte und das Archiv/Bildarchiv betreffen:

Dombauverwaltung Köln
Roncalliplatz 2
50667 Köln
Tel.: 0221 - 17940-300
Fax: 0221 - 17940-399
e-mail: info[at]dombauverwaltung-koeln.de

Kann ich mein Kind im Kölner Dom taufen lassen?

Kann ich mein Kind im Kölner Dom taufen lassen?

Sie möchten Ihr Kind in der Sakramentskapelle im Kölner Dom taufen lassen.

 

Grundsätzlich ist der Pfarrer Ihrer Heimatgemeinde erster Ansprechpartner für die Taufe Ihres Kindes. Bitte fragen Sie ihn, ob er bereit ist, Ihr Kind im Kölner Dom zu taufen. Auch ein anderer Priester oder Diakon kann die Taufe übernehmen.

 

Eine Tauffeier ist in der Sakramentskapelle des Kölner Doms möglich und zwar samstags nachmittags, Beginn 15 Uhr oder 16.30 Uhr; nicht in der Adventszeit bis zum 6.Januar und in der Fastenzeit. In der Sakramentskapelle finden 80 Personen Platz. Termine können bis zu 6 Monaten im Voraus vereinbart werden.

 

Die Terminvereinbarung kann nur über den Priester oder Diakon erfolgen, der das Kind tauft!

 

Wir stellen Ihnen die Sakramentskapelle unentgeltlich zur Verfügung, einer freiwilligen Spende Ihrerseits steht natürlich nichts im Wege. Kosten entstehen Ihnen lediglich für eventuellen Blumenschmuck und eventuelle musikalische Begleitung durch einen Organisten.

 

 

 

 

 

Domseelsorge

Domkloster 3

50667 Köln

Tel.: 0221 - 17940-200

Fax: 0221 - 17940-299

e-mail: domseelsorge[at]metropolitankapitel-koeln[dot]de

Kann ich im Kölner Dom heiraten?

Kann ich im Kölner Dom heiraten?

Sie interessieren sich für eine Trauung in der Sakramentskapelle im Kölner Dom.

 

Grundsätzlich ist eine katholische Trauung in der Sakramentskapelle des Kölner Doms möglich. Hier finden 80 Personen Platz.

Bitte wenden Sie sich an den Pfarrer Ihrer Heimatgemeinde und fragen ihn, ob er bereit ist, Ihrer Trauung im Kölner Dom zu assistieren; auch ein anderer Priester oder Diakon kann dies tun.

Die Terminvereinbarung kann nur über den Priester oder Diakon erfolgen, der Ihrer Trauung assistiert (höchstens 6 Monate im Voraus)! Mögliche Zeiten sind jeweils samstags 15 Uhr oder 16.30 Uhr, nicht in der Adventszeit bis zum 6.Januar und in der Fastenzeit.

Wir stellen Ihnen die Sakramentskapelle unentgeltlich zur Verfügung, einer freiwilligen Spende Ihrerseits steht natürlich nichts im Wege. Kosten entstehen Ihnen lediglich für eventuellen Blumenschmuck und eventuelle musikalische Begleitung durch einen Organisten.

 

Domseelsorge

Domkloster 3

50667 Köln

Tel.: 0221 - 17940-200

Fax: 0221 - 17940-299

e-mail: domseelsorge[at]metropolitankapitel-koeln[dot]de

Darf ich im Kölner Dom zu privaten Zwecken fotografieren oder filmen?

Darf ich im Kölner Dom zu privaten Zwecken fotografieren oder filmen?

Es ist möglich im Kölner Dom zu privaten Zwecken, außerhalb der heiligen Messen, ohne Blitz und Stativ zu fotografieren und zu filmen.

Bitte bedenken Sie, dass der Dom eine Kirche ist und sowohl die Würde des Ortes, als auch die Andacht der Gläubigen in jeden Fall gewahrt bleiben müssen.

Für eine Genehmigung zu fotografischen Aufnahmen mit Stativ wenden Sie sich bitte an die Dompropstei. Für Aufnahmen zu kommerziellen Zwecken wenden sich Fotografen, Journalisten sowie Film- und Fernsehteams bitte an die Dompropstei:Margarethenkloster 550667 KölnTel.: 0221 - 17940-100Fax: 0221 - 17940-199

e-mail: dompropstei[at]metropolitankapitel-koeln.de

Darf ich im Kölner Dom zu kommerziellen Zwecken fotografieren oder filmen?

Darf ich im Kölner Dom zu kommerziellen Zwecken fotografieren oder filmen?

Aufnahmen zu kommerziellen Zwecken sind nur nach Erteilung einer Dreh-Genehmigung durch die Dompropstei möglich.Fotografen, Journalisten sowie Film- und Fernsehteams wenden sich bitte an die Dompropstei:

Margarethenkloster 5
50667 Köln
Tel.: 0221 - 17940-100
Fax: 0221 - 17940-199
e-mail: dompropstei[at]metropolitankapitel-koeln.de

Wer kann mir helfen, eine Aufnahme vom Dom oder von einem seiner Kunstwerke zu finden?

Wer kann mir helfen, eine Aufnahme vom Dom oder von einem seiner Kunstwerke zu finden?

Die größte Sammlung von historischen Dokumenten und aktuellen Aufnahmen des Domes findet sich im Dombauarchiv.

Benutzung nach Voranmeldung

Dombauarchiv Köln
Roncalliplatz 2
50667 Köln
Tel.: 0221 - 17940-300 oder -320
Fax: 0221 - 17940-399
e-mail: info[at]dombauarchiv-koeln.de
www.dombau-koeln.de

Ich möchte ein Bild aus der Internetpräsenz des Kölner Domes nutzen. Wer erteilt hierzu die Genehmigung?

Ich möchte ein Bild aus der Internetpräsenz des Kölner Domes nutzen. Wer erteilt hierzu die Genehmigung?

Die Rechte der meisten Bilder auf der Internetpräsenz des Kölner Domes liegen beim Dombauarchiv:

Dombauarchiv Köln
Roncalliplatz 2
50667 Köln
Tel.: 0221 - 17940-300 oder -320
Fax: 0221 - 17940-399
e-mail: info[at]dombauarchiv-koeln.de
www.dombau-koeln.de

Wie viele Menschen besuchen den Dom am Tag?

Wie viele Menschen besuchen den Dom am Tag?

Am Tag kommen im Durchschitt 20.000 - 30.000 Besucher in den Dom.
Im Sommer sind es etwas mehr im Winter etwas weniger.

Wann hat der Kölner Dom geöffnet?

Wann hat der Kölner Dom geöffnet?

Öffnungszeiten:
November - April / 6:00 Uhr - 19:30 Uhr
Mai - Oktober / 6:00 Uhr - 21:00 Uhr

An hohen Feiertagen (wie Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Neujahr) und Karneval gelten besondere Öffnungszeiten. Diese finden Sie sowohl im Bereich Information als auch auf den jeweiligen Sonderseiten im Bereich Aktuelles

Wann hat die Turmbesteigung des Kölner Domes geöffnet?

Wann hat die Turmbesteigung des Kölner Domes geöffnet?

Öffnungszeiten:Januar - Februar / 9:00 - 16:00 UhrMärz - April - 9:00 / 17:00 UhrMai - September / 9:00 - 18:00 UhrOktober / 9:00 - 17:00 UhrNovember - Dezember / 9:00 - 16:00 Uhr

An hohen Feiertagen, Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Neujahr und Karneval gelten besondere Öffnungszeiten. Diese finden Sie im Bereich Information.

Wann hat die Schatzkammer des Kölner Domes geöffnet?

Wann hat die Schatzkammer des Kölner Domes geöffnet?

Öffnungszeiten:Montag - SonntagJanuar - Dezember / 10:00 - 18:00 Uhr

An hohen Feiertagen, Ostern, Pfingsten, Weihnachten, Neujahr und Karneval gelten besondere Öffnungszeiten. Diese finden Sie im Bereich Information.

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4