Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

News

02.05.2019

Musikalischer Morgengruß aus dem Kölner Dom

Köln, Dom, Orgelempore, Domorganist Prof. Winfried Bönig © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Laufenberg

Im YouTube-Kanal des Kölner Domes ist ab heute ein neues Video zu finden: Während die aufgehende Morgensonne langsam den Dom-Innenraum erleuchtet, spielt Domorganist Winfried Bönig darin eine Orgelfassung des Stücks "Highland Cathedral", dessen Melodie in Köln durch die Bläck-Fööss-Hymne "Du bess die Stadt..." bekannt geworden ist.

"Der originale Titel ‚Highland Cathedral‘ legte für mich nahe, das Stück auch als Hymne auf den Kölner Dom zu deuten", sagt Domorganist Winfried Bönig. Erst 2018 sei die Orgelfassung des 1982 ursprünglich für Dudelsack entstandenen Stücks erschienen. "Der Komponist Michael Korb hat sie mir selbst zugschickt", so Bönig weiter. "Das Stück allein ist in der Lage, majestätische Bilder entstehen zu lassen".

 

Kameramann Marcus Laufenberg hat für den Videoclip eindrucksvolle Aufnahmen im morgendlichen, leeren Dom eingefangen. "Herausgekommen ist eine bildstarke, erhebende Meditation", freut sich Dompropst Gerd Bachner. "Eine rund fünfminütige Ode an unser Gotteshaus, das in der Morgensonne eine ganz eigene Faszination ausübt – und nicht nur in den Herzen der Kölner einen besonderen Platz einnimmt."

 

Zu finden ist der Clip (Redaktion: Pia Modanese) im YouTube-Kanal des Kölner Domes: https://youtu.be/GSgPiDrh518

 

Die reale Morgensonne im Dom kann man übrigens täglich ab 6 Uhr erleben. Denn dann öffnet die Kathedrale ihre Pforten – und schließt sie von Mai bis Oktober erst wieder abends um 21 Uhr.

 

Markus Frädrich

Köln, Dom, Köln, Dom, Langhaus, Blick nach Osten © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Laufenberg

Köln, Dom, Südquerhaus, Triforium, Lichtreflexe des Richterfensters im Triforium © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Laufenberg

Köln, Dom, Chor, Südlicher Chorumgang, Blick in die Gewölbe © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Laufenberg

Köln, Dom, Orgelempore, Domorganist Prof. Winfried Bönig © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Laufenberg

Köln, Dom, Südliches Seitenschiff, Blick nach Osten © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: M. Laufenberg

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4