1. Der Newsroom enthält Bildmaterial des Dombauarchivs der Hohen Domkirche zu Köln. Ausschließlicher Inhaber der hiernach eingeräumten urheberrechtlichen Nutzungsrechte an dem zum Download bereitgestellten Bildmaterial ist die Hohe Domkirche zu Köln, vertreten durch das Metropolitankapitel der Hohen Domkirche zu Köln ("Dombauhütte"). Die Dombauhütte stellt das Bildmaterial grundsätzlich nur zu den nachstehenden Bedingungen zur Verfügung, welche mit dem Herunterladen von Dateien vom Nutzer akzeptiert werden. Anderweitige Geschäftsbedingungen werden nicht Vertragsbestandteil. Ihnen wird hiermit ausdrücklich widersprochen.

2. Soweit nichts Abweichendes schriftlich vereinbart ist, überträgt die Dombauhütte dem Nutzer mit dem Download ein einfaches, nicht übertragbares Recht zur einmaligen Nutzung des Bildmaterials (Vervielfältigung, Verbreitung, öffentliche Wiedergabe) zum Zwecke der zeitgeschichtlich aktuellen medialen journalistisch-redaktionellen Berichterstattung für die Dauer von drei Monaten ab Download. Jede Verlängerung der Nutzungsdauer bedarf der vorherigen schriftlichen Gestattung durch Domkirche.

3. Der Nutzer ist verpflichtet, folgenden Urheberrechtsvermerk nebst Nennung des jeweils angegebenen Fotografen wie folgt anzubringen:
© Hohe Domkirche zu Köln, Dombauhütte; Foto: ............

4. Bei Printproduktionen ist ein Belegexemplar an presse@koelner-dom.de oder an das Medienreferat des Metropolitankapitels der Hohen Domkirche zu Köln, Margarethenkloster 5, 50667 Köln zu übermitteln.

5. Eine Verpflichtung der Dombauhütte zur Zugänglichmachung oder zur Verfügungstellung von Bildmaterial besteht nicht. Ebensowenig besteht ein Anspruch auf die Verfügbarkeit der Plattform und/oder des Bildmaterials und/oder der Möglichkeit zum Download. Die Dombauhütte ist jederzeit berechtigt, den Zugang zeitweilig oder dauerhaft einzuschränken, aufzuheben oder gespeicherte Inhalte zu ändern oder zu löschen. Ebensowenig besteht ein Anspruch des Nutzers auf einen Zustand, ein Format oder eine Qualität des Bildmaterials und/oder der zum Download angebotenen Dateien. Die Haftung der Dombauhütte ist beschränkt auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit, soweit es sich nicht um Kardinalspflichten handelt. Etwaiger Schadensersatz der Dombauhütte ist beschränkt auf den Schaden, der nach den gewöhnlichen Umständen zu erwarten ist.

6. Es gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Köln.