Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Innenwand des südlichen Querhauses

Foto: © Dombauarchiv Köln, A. Wolff

Das Wandfeld zwischen der Portalzone und dem großen Fenster wird durch eine prachtvolle Maßwerk- und Tabernakelarchitektur gegliedert. Sie wurde von Dombaumeister Zwirner entworfen und 1847 vollendet. Die Wandfläche, die die Breite des großen Fensters aufnimmt, ist in zwei horizontale Zonen unterteilt. In der unteren Zone stehen unter Maßwerkarchitekturen Heiligenfiguren, die die Ordensgründer Benedikt, Dominikus, Franziskus, Bruno, Ignatius von Loyola und Theresia darstellen. Ihnen sind in der oberen Zone in tabernakelartigen Baldachinen sechs Engelfiguren mit Spruchbändern zugeordnet. Die 12 Skulpturen wurden erst um 1871 vom Dombildhauer Peter Fuchs ausgeführt.
Dr. Leonie Becks, Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4

shemaleup.net