Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Maßwerkbrüstungen der Chorkapellen

Foto: © Dombauarchiv Köln, A. Wolff

Nach der Übertragung des Dreikönigenschreines in die Mittelkapelle im Jahre 1322 wurde der Chorumgang für Pilger geöffnet. Die Kapellen mußten deshalb abgegittert werden. Am Eingang wurden halbhohe steinerne Maßwerkschranken errichtet, über denen sich hohe eiserne Durchsteckgitter erheben. Rechts und links ermöglichen Gittertüren den Zugang. Das Maßwerk der Steinschranken zeigt z.T. schon kompliziert verschliffene Formen, die sich erheblich von den klassischen hochgotischen Motiven des Domchores aus dem späten 13. Jahrhundert unterscheiden.
Dr. Rolf Lauer, Kunsthistoriker

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4