Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Anbetung der Heiligen Drei Könige

Foto: © Dombauarchiv Köln, W. Kralisch

Entsprechend der ursprünglichen Bestimmung der Altarwand als Schaufront des Dreikönigenmausoleums, stellt das Alabasterrelief im Giebelaufsatz die Anbetung der Heiligen Drei Könige dar. Die drei Könige, von ihrem Gefolge umringt, huldigen Maria mit dem Kind, die links vor einer antiken Tempelruine sitzt. Engelsköpfe in den Wolken erheben das Geschehen in eine himmlische Sphäre. In der gedrängten, figurenreichen Komposition sowie in den Details der Kleidung spiegeln sich Einflüsse der flämischen Malerei wider. Der Kölner Bildhauer Heribert Neuss, der vom Domkapitel mit der Ausführung des Mausoleums beauftragt und auch für Bildhauerarbeiten bezahlt wurde, hat vermutlich dieses Relief geschaffen.
Hildegard Schäfer M.A., Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4