Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Elmar Hillebrand, Papstgedenktafel, 1985

Foto: © Dombauarchiv Köln, A. Wolff

Im Jahr 1985 wurde zum Gedächtnis an den Besuch von Papst Johannes Paul II. in Köln am 15. November 1980 eine Gedenktafel im Dom angebracht. Die hochrechteckige Bronzetafel, die sich um den Dienst des Langhauspfeilers wölbt, wurde von Elmar Hillebrand entworfen. Die Inschrift, die die Stationen des Papstbesuches im Rheinland dokumentiert, wird von Lorbeerranken eingefaßt und vom Wappen des Papstes bekrönt. Der Besuch des Heiligen Vaters war eines der bedeutendsten Ereignisse in der Geschichte der Kölner Bischofskirche, denn es war der erste Besuch eines Papstes in Köln.
Dr. Leonie Becks, Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4