Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Hl. Petrus und Hl. Irmgardis

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Inmitten der Agneskapelle erhebt sich das Reliquiengrab der hl. Irmgard von Zutphen (Süchteln), eine der wichtigen Stationen auf dem Weg der Pilger durch den Chorumgang. Irmgard hatte dem Erzstift Köln ihre Burg Aspel überlassen und diese Schenkung zeigt auch das Wandbild an der Nordwand der Kapelle. Im Mittelfeld steht links die Heilige, rechts als Empfänger der hl. Petrus als Patron des Domes und dazwischen erhebt sich eine phantastische Architektur, die die Burg Aspel darstellen soll. Je eine Gruppe von Frauen und Männern im linken und rechten Seitenfeld bezeugen das Geschehen. Das Wandbild soll den Pilgern nahebringen, daß Wohltaten, die dem Dom erwiesen werden, heilbringend wirken.
Dr. Rolf Lauer, Kunsthistoriker

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4