Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Kerzenbalken d. Kölner Kannengießerzunft

Foto: © Dombauhütte Köln, Matz und Schenk

Der seit August 1994 wieder am nordwestlichen Ende der Marienkapelle angebrachte mittelalterliche Kannengießerbalken wurde erst 1949 innerhalb einer barocken Ummantelung entdeckt, auf der noch heute das spätgotische Kerzengitter befestigt ist. Auf seiner der Marienkapelle zugewandten Seite zeigt der Balken 13 Szenen aus dem Marienleben: Ausgehend von der Verkündigung an Maria erzählt der Zyklus vor allem die Ereignisse aus der frühen Kindheit Christi und schließt mit Tod und Krönung Mariens. Die in Teilen reduzierten Malereien werden der Kölner Malerschule aus der Zeit um 1400 zugerechnet.
Birgit Lambert, M.A., Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4