Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Übergabe der Gesetze / Ausgießung des hl. Geistes

Foto: © Dombauarchiv Köln

Als sich die Jünger am ‘Tag der Pfingsten’ in Jerusalem versammeln, werden sie vom Heiligen Geist erfüllt. Dieser Moment ist im Bild dargestellt. Am Himmel bricht ein Strahlenkranz auf und ergießt sich in feurigen Flammen auf die Apostelschar und die Gottesmutter Maria.

Das alttestamentliche Gegenbild zeigt, wie Mose von Gott zwei Tafeln mit den zehn Geboten erhält. Die Gesetzesübergabe am Berg Sinai ist ein geläufiges typologisches Vorbild zur Ausgießung des Heiligen Geistes. Wie Gott im Feuer zu Mose herabfuhr, so fährt am Pfingsttag der Heilige Geist in feurigen Zungen auf die Jünger herab.
Dr. Ulrike Brinkmann, Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4