Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Kunibert-Fenster, um 1330/40

Foto: © Dombauarchiv Köln

Der hl. Kunibert steht unter einem vielteilig gegliederten gotischen Architekturtabernakel. Als Bischof von Köln ist er in Pontifikalkleidung mit Mitra und Stab dargestellt. Sein Attribut ist die Taube des Heiligen Geistes auf dem Haupt. Seitlich umgeben ihn vier kleine Figuren mit Spruchbändern, nach innen je ein König, nach außen je ein Prophet. Oben im Baldachin ist eine Dreiergruppe aus zwei Rittern mit einem König in der Mitte zu sehen.

Die zweite Fensterbahn ist eine neue partielle Rekonstruktion: Es wurde die Architekturrahmung des benachbarten Agnesfensters wiederholt, der Tabernakel wurde nur mit dem Ornamentgrund gefüllt.
Dr. Ulrike Brinkmann, Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4