Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Paulusfenster, rekonstruiert 1994

Foto: © Dombauarchiv Köln

Das Paulusfenster wurde 1864 von drei Direktoren der Köln-Mindener Eisenbahngesellschaft gestiftet und in der Königlichen Glasmalereianstalt in München geschaffen. Das urspüngliche Fenster vernichtete der Zweite Weltkrieg. Das heutige Fenster wurde 1992-94 von der Werkstatt van Treeck in München anhand erhaltener Unterlagen rekonstruiert.

Das Fenster ist dem Apostelfürsten Paulus gewidmet. Das Bekehrungserlebnis des hl. Paulus auf dem Weg nach Damaskus ist das zentrale Thema des Fensters. Darüber sind Szenen aus seinem Leben zu sehen. In der Sockelzone stehen vier griechische Kirchenväter als Vertreter der Ostkirche.
Dr. Ulrike Brinkmann, Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4