Ab 1. März 2017 gelten folgende Regelungen:
Für den Dom gilt ein striktes Verbot für das Mitführen von großen Koffern, Reisetaschen, Wanderrucksäcken. Handgepäck bleibt erlaubt (Handtaschen, kleine Rucksäcke und kleine Rollkoffer).
Das Mitführen von eigenen Sitzgelegenheiten (z. B. Klappstühle) ist nicht gestattet.
..

Westportalfenster (Mildefenster), 1865-70

Foto: © T. Kern

Das große Fenster der Westfassade stifteten der preußische Kronprinz Friedrich und seine Frau Victoria. Sie bestimmten auch das Programm und den ausführenden Künstler, Carl Julius Milde aus Lübeck. Milde entwarf für die Längsbahnen 18 Szenen aus dem Alten und Neuen Testament, die dem Betrachter gute und schlechte Taten vor Augen führen. Ergänzend dazu ist im Couronnement das Jüngste Gericht zu sehen. Alle Szenen sind von gotisierenden Architekturen gerahmt. Milde schuf das Fenster zusammen mit einer Lübecker Werkstatt in den Jahren 1865–70. Eingesetzt wurde das Fenster erst 1877.
Dr. Ulrike Brinkmann, Kunsthistorikerin

Kulturstiftung Kölner Dom Das Generationenprojekt 11.000 Sterne für den Kölner Dom ZENTRAL-DOMBAU-VEREIN ZU KÖLN VON 1842 DOMKLOSTER 4