Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Das Petersportal ist das einzige der zwölf Portale des Domes, das wenigstens teilweise noch im Mittelalter fertiggestellt wurde. Nach seinem Vorbild wurden im 19. Jahrhundert die übrigen Portale gestaltet. In der Zeit um 1370-1380 schufen Mitglieder der berühmten Bildhauer- und Baumeisterfamilie der Parler den Figurenschmuck. Zu beiden Seiten der mit Bronzeflügeln versehenen Tür stehen große Gewändefiguren, von denen fünf noch alt sind: nördlich (links, von innen nach außen) Petrus, Andreas und Jakobus, südlich (rechts) Paulus und Johannes. Wegen ihres schlechten Erhaltungszustandes mußten die Originalstatuen abgenommen und 1972-1980 durch Kopien in Steinguß ersetzt werden.
Prof. Dr. Arnold Wolff, Dombaumeister a.D.
Detailansichten
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Prophet
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Hl. Katharina
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Hl. Helena
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Erzengel Michael
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Engel mit Orgel
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Glockenschwingender Engel
Prophet
Hl. Katharina
Hl. Helena
Erzengel Michael
Engel mit Orgel
Glockenschwingender Engel