Dreikönigswallfahrt 18.-27.9.2022

Liebe Besucherinnen und Besucher,

seit den beeindruckenden Erfahrungen des Weltjugendtags 2005 lädt der Dom seit 2006 jedes Jahr zum den 27. September – den Kirchweihtag des Domes – zur Dreikönigswallfahrt ein. In diesen Tagen begrüßen wir Pilgerinnen und Pilger aus Köln, dem Erzbistum und darüber hinaus in unserer Kölner Kathedrale, durch die ein besonders gestalteter Pilgerweg führt. In Heiligen Messen, Andachten und zahlreichen Gottesdienstangeboten laden wir alle Besucherinnen und Besucher dazu ein, in der Nachfolge der Heiligen Drei Könige die Spuren Gottes im eigenen Leben zu entdecken. Seien auch Sie herzlich Willkommen zur Dreikönigswallfahrt im Kölner Dom,

Ihr Msgr. Robert Kleine, Domdechant

robertkleine.jpg
September 2022
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
So

Heute keine Termine. Wählen Sie bitte ein anderes Datum.

Pilgerweg

  • A
    Heiliger Christophorus
  • 1
    Mailänder Madonna
  • 2
    Schrein der Heiligen Drei Könige
  • 3
    Gerokreuz
  • B
    Schmuckmadonna
  • C
    Kapelle der Barmherzigkeit
Grundgriss

Der Pilgerweg im Chorumgang ist von Montag bis Samstag zwischen 10 und 17 Uhr geöffnet, am Sonntag von 13 bis 16.30 Uhr. Während der Dreikönigswallfahrt schließt sich an alle Gottesdienste ab 10.30 Uhr eine Prozession zum Dreikönigenschrein an.

Pilgerweg-Stationen


Heiliger Christopherungs

Der heilige Christophorus

Pilgerweg Station A

Die Figur (1470) begrüßt die Pilger, die seinerzeit durch das Südportal den Dom betraten; diese dankten dem Patron der Pilger und Reisenden für die glückliche Ankunft in Köln nach oft langem Weg.
Christophorus trägt den jungen Jesus auf seinen Schultern, der in seiner Hand die Welt(kugel) trägt. Der Glaube sagt uns, dass wir von Jesus Christus getragen sind.

Herr Jesus Christus,
begleite uns auf unserem Lebensweg und
bewahre uns auf die Fürsprache
des Hl. Christophorus vor allen Gefahren.
Lass uns deine frohe Botschaft in alle Welt tragen.
Amen.

Mailänder Madonna

Pilgerweg Station 1

Ältestes Mariengnadenbild des gotischen Domes, geschaffen um 1280, wohl als Ersatz einer zerstörten Marienfigur, die der Überlieferung nach aus Mailand in den Dom kam. Die Muttergottes hält Jesus in den Armen.
So zeigt sie uns den Herrn, zu dem die Heiligen Drei Könige damals und die Pilger heute gekommen sind, um ihn anzubeten.

Gegrüßet seist Du Maria,
voll der Gnade, der Herr ist mit dir.
Du bist gebenedeit unter den Frauen,
und gebenedeit ist die Frucht deines Leibes, Jesus.
Heilige Maria, Mutter Gottes, bitte für uns Sünder
jetzt und in der Stunde unseres Todes.
Amen.

Mailänder Madonna,Vorderansicht, Gesamtansicht © Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Jennifer Rumbach
Dreikönigenschrein

Dreikönigenschrein

Pilgerweg Station 2

Größtes, künstlerisch bedeutendstes Reliquiar des Mittel­ alters; von Nikolaus von Verdun ab 1190 bis 1220 für die 1164 aus Mailand nach Köln gebrachten Gebeine der Heiligen Drei Könige gefertigt.
Das Licht des Sterns führte die Drei Könige zu dem, der das wahre Licht der Welt ist: zu Jesus Christus, dem Mensch gewordenen Gott in der Krippe.

Herr, unser Gott, die Heiligen Drei Könige sind dem Stern von Bethlehem gefolgt.
Durch ihn haben sie deinen Sohn gefunden und ihn im Glauben erkannt.
Wie sie sind auch wir als Pilger unterwegs zu dir, dem Ziel unseres Lebens.
Erfülle uns wie die Heiligen Drei Könige mit großer Freude und mache uns zu glaubwürdigen und frohen Zeuginnen und Zeugen deiner Liebe in der Welt.
Amen.

Gerokreuz

Pilgerweg Station 3

Die erste erhaltene Monumentalfigur des gekreuzigten Christus, von Erzbischof Gero 976 gestiftet, seit 1350 an diesem Ort. Strahlensonne und Marmoraltar von 1683.
In Tod und Auferstehung erweist sich Jesus Christus als der wahre Herrscher der Welt. Ihn haben die Heiligen Drei Könige bereits im Kind erkannt.

Herr Jesus Christus, du hast in deiner Auferstehung den Tod überwunden.
Du lässt uns nicht allein, auch wenn unser Leben Trauer und Dunkel kennt, Enttäuschung und Zweifel, Mutlosigkeit und Angst, Sorge und Verwirrung.
Wir bitten dich für unsere verstorbenen Angehörigen und Freunde und alle Verstorbenen: Führe sie vom Tod zum Leben, aus dem Dunkel in das Licht, aus der Bedrängnis in deinen Frieden.
Amen.

Gerokreuz
Schmuckmadonna

Schmuckmadonna

Pilgerweg Station B

Gnadenbild (Ende 17. Jhd.) mit vielen Schmuckstücken (19./20. Jhd.). Sie bekunden den vielfältigen Dank der Gläubi- gen; die brennenden Kerzen bezeugen die fortdauernde Verehrung.

Maria ist unsere Fürsprecherin und Schwester im Glauben. Freude und Dank, Sorgen und Nöte
können wir ihr und dadurch Christus selbst anvertrauen.
Maria, mit dem sorgenden Herz der Mutter und mit dem hörenden Herz der Jüngerin begleitest du deinen Sohn, den Sohn Gottes auf seinem Lebensweg.
Maria, du bist uns nahe, du bist gemeinsam mit uns auf dem Weg.
Du bist uns Hilfe, Stütze und Führung.
Voll liebender Sorge begleitest du uns und alle, an die wir denken.
Maria, Schwester im Glauben, bitte für uns.
Amen.

Kapelle der Barmherzigkeit

Pilgerweg Station C

Der Raum vor der Grablegungsgruppe (um 1500), der 14. Kreuzwegstation, erhielt im „Jahr der Barmherzigkeit“ seinen Namen. Hier wurde 2016 ein Boot aufgestellt, in dem 100 libysche Flüchtlinge saßen, als sie auf dem Mittelmeer vor Malta gerettet wurden. Das aus Schiffsplanken gefertigte „Lampedusakreuz“ lädt ein zum Gebet für alle Menschen in Not.

Herr Jesus Christus,
du hast die seliggepriesen, die barmherzig sind. Hilf uns bei der Rückkehr in den Alltag, dass Barmherzigkeit und tätige Nächstenliebe immer wieder neu unser Leben prägen.
Amen.

Kapelle der Barmherzigkeit

Sie möchten uns
unterstützen?

Für die Betreuung der Pilger sind wir wie jedes Jahr für Unterstützung dankbar: Pilger begrüßen und informieren, Pilgerhefte verteilen, Menschen mit Handicap begleiten, Pilgerstempel, Gebetszettel und Pilgerandenken ausgeben und anderes.
Volunteers bei der Dreikönigswallfahrt treffen auf Pilger aus aller Welt!

Melden Sie sich bei der Ehrenamtsbörse zur
Dreikönigswallfahrt 2022 an!

Zur Ehrenamtsbörse

Orgelnacht


Querhausorgel Kölner Dom (c) Jonas Adam.JPG

Klingende Architektur – musikalische Räume

Fr, 23.9. 20:00 bis 1:00 Uhr 

Durch die Nacht mit fünf Orgelvirtuosen, die sich je eine Stunde auf höchstem Niveau großen Werken der Orgelliteratur widmen – so lautet das Versprechen von Domorganist und Initiator Winfried Bönig. Dabei wird der Bogen von der Klassik in die Moderne gespannt. Auch Improvisationen sind zu hören. Fans der Orgelmusik sind herzlich eingeladen, von 20 Uhr bis 1 Uhr nachts in den Genuss der außergewöhnlichen Klänge der berühmten Klais-Orgeln zu kommen. 

Mit: Organistinnen und Organisten aus dem Erzbistum Köln
Kurator: Winfried Bönig

Liveübertragung auf DOMRADIO.DE sowie dem Facebook-Kanal von Kölner Dom und Kölner Dommusik

Pilger- und Begegnungsfest auf dem Roncalliplatz


Internationales Pilger- und Begegnungsfest

Rund um das finale Wallfahrtswochenende findet in diesem Jahr auf dem Roncalliplatz erstmals ein Internationales Pilger- und Begegnungsfest statt.
Vor und nach den Gottesdiensten, geistlichen Impulsen und Konzerten im Kölner Dom haben Pilgerinnen und Pilger dort Gelegenheit, das Erlebte nachklingen zu lassen, sich auszuruhen und miteinander ins Gespräch zu kommen.
Dazu sind im Bereich vor dem Römisch-Germanischen Museum Sitzmöglichkeiten sowie Getränke- und Essensstände aufgebaut.
Am Samstag, 24. September, laden zwischen 13 Uhr und 18 Uhr zusätzlich Marktstände der Kölner Städtepartnerschaftsvereine zu Information und Austausch ein, außerdem sorgt ein facettenreiches Kulturprogramm für Abwechslung. Wie bereits in den Vorjahren sind die Städtepartnerschaftsvereine an diesem Tag um 12 Uhr zum gemeinsamen Gebet für den Frieden in den Dom eingeladen.

45590a.jpg

Tasse zur Dreikönigswallfahrt


20220915_134011.jpg

Jubiläumstasse

Als Andenken an das Jubiläumsjahr erscheint eine Jubiläumstasse aus Porzellan, die in der limitierten Auflage von 250 Stück für 25,-€ während der Wallfahrtstage erworben werden kann – natürlich mit dem neuen Domlogo.

Die Tasse kann an allen Tagen der Wallfahrt ab Montag, 19. September, jeweils zwischen 11-13 Uhr im Dom und zwischen 13-17 Uhr im DOMFORUM erworben werden.

Nach der Wallfahrt kann die Tasse werktags von 10-12 Uhr und 14-16 Uhr im DOMFORUM erworben werden.

Pilgergebete - Wallfahrten gestern und heute

Pilgergebet

Herr und Gott!

Du hast uns geschaffen, zu einer Lebensreise hin zu Dir. Über Berg und Tal, durch Freude, Sorge und Not geht jeder von uns seinen Weg. Die Heiligen Drei Könige sind Vorbild dieser Wanderschaft. Ihr Glaube, ihr Wissen und ihre Zielstrebigkeit führten sie durch alle Fährnisse des Weges hin zu Dir. Sie sahen Dich, knieten nieder, brachten ihre Geschenke und beteten Dich an. Sie waren erfüllt von Freude, Dich zu finden. 

Herr und Gott!

Wir danken Dir für die Freiheit, Dich als unser Lebensziel suchen und finden zu können. Gib uns Glauben, Kraft und Vertrauen, diesen Weg der Könige nachzugehen. Schenke uns Mut, wenn wir in Gefahr sind, falsche, leichtere Wege zu gehen. Lass uns die Freude erfahren,

am Ziel unserer Reise bei Dir sein zu dürfen, damit Deine Liebe uns ewig umfängt. So bitten wir, durch Jesus Christus unseren Herrn, dem Zielpunkt aller Pilgerschaft.

Amen.

Bernard Henrichs

Download.jpeg
Domwallfahrt 2015: „reich beschenkt“

Barmherziger Gott,
als Pilger sind wir heute unterwegs zum Kölner Dom. Hier verehrt die Kirche in besonderer Weise die Heiligen Drei Könige. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit des Lebens folgten sie Deinem Stern, der sie zum Licht der Welt führte.
In Erinnerung an die Drei Weisen geleite auch uns auf allen unseren Wegen und lass uns Zeugnis geben von Deiner frohen Botschaft.
Mit den Heiligen Drei Königen loben und preisen wir Dich.
Wir beten Dich an und danken Dir, dem ewigen, dreieinigen Gott,
dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist.

Domwallfahrt 2013: „Tut dies zu meinem Gedächtnis“

Herr Jesus Christus, du hast deiner Kirche die heilige Eucharistie geschenkt. In ihr bist Du mitten unter uns gegenwärtig. Durch sie nährst du unseren Glauben und schenkst uns einen Vorgeschmack des ewigen Lebens. Dafür danken wir dir und beten dich an.
Wir bitten dich, stärke unseren Glauben an deine Gegenwart, entzünde in uns das Feuer deiner Liebe und gib uns so die Kraft, dich in der Welt zu bezeugen. Schenke Deiner Kirche Priester, die als gute Hirten in ihr wirken und die Eucharistie feiern gemäß deinem Auftrag:
„Tut dies zu meinem Gedächtnis“.
Der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott dem Vater lebst und herrschst in alle Ewigkeit. Amen.

Domwallfahrt 2012: „Was er euch sagt, das tut!“

Gott, unser Vater, die Heiligen Drei Könige haben den Stern gesehen und sind deinem Ruf gefolgt. Gefunden haben sie deinen Sohn, unseren Herrn Jesus Christus. Er ist uns Weisung zu einem Leben in Liebe, Hingabe und Achtsamkeit.
Hilf uns, immer auf ihn zu hören und in seiner Nachfolge zu bleiben.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus unseren Herrn, der mit dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes jetzt und in Ewigkeit. Amen

Domwallfahrt 2011: „Ihr seid das Salz der Erde“

Herr Jesus Christus,wie die Heiligen Drei Könige der Spur des Sterns folgten und dich als den wahren Gott angebetet haben, so kommen nun auch wir zu dir.
Wir beten dich an und bitten dich: Schenke uns die Kraft, durch unser Zeugnis in Wort und Tat Salz der Erde zu sein, dass die Menschen, denen wir begegnen, durch uns etwas von deiner Güte schmecken und den Glauben an dich als kraftvolle Würze des Lebens entdecken können.
Darum bitten wir dich, der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott, dem Vater, lebst und herrschest in alle Ewigkeit.

Domwallfahrt 2010: „Seid stets bereit, jedem Rede und Antwort zu stehen“

Gott, unser Vater, die Heiligen Drei Könige folgten dem Stern und fanden so deinen Sohn Jesus Christus, den wahren König. In seiner Auferstehung hat er den Tod besiegt und uns den Zugang zum ewigen Leben erschlossen.
Sende uns und deiner ganzen Kirche deinen Geist, damit wir stets bereit sind, in Wort und Tat Zeugnis abzulegen von deinem Sohn. Er ist die Hoffnung, die uns erfüllt und trägt.
Darum bitten wir durch ihn, Jesus Christus, unseren Herrn, der mit dir lebt und herrscht in der Einheit des Heiligen Geistes jetzt und in Ewigkeit. Amen.

Domwallfahrt 2009: „Ich habe euch Freunde genannt“

Liebe schenkt Größe und Freiheit. Die Heiligen Drei Könige, die dich aufgesucht und angebetet haben, erfuhren deine Freundschaft, indem du ihnen den Weg gewiesen hast.
Lass auch uns, die wir in der Spur der Heiligen Drei Könige dich aufsuchen und verehren, deine Freundschaft erfahren. Lass uns der Freiheit und Größe bewusst werden, zu der du uns berufen hast, so werden auch wir einander zu einem Licht auf dem Pilgerweg des Lebens. Darum bitten wir dich, der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott, dem Vater, lebst und herrschest in alle Ewigkeit. Amen.

Domwallfahrt 2008: „Geht hinaus in die ganze Welt und verkündet das Evangelium allen Geschöpfen!“

Herr, unser Gott, so sehr hast du uns geliebt, dass du im Kind in der Krippe Mensch wurdest. Die Heiligen Drei Könige haben dieses Geheimnis erkannt und auf neuen Wegen in ihre Heimat getragen. Erfüllt mit Staunen und Dankbarkeit wollen auch wir Zeugen deiner Liebe sein.
Zeige uns immer wieder neu die Wege, auf denen dies geschehen kann. Erfülle uns mit Achtsamkeit gegenüber allen, die uns begegnen, und lass uns so dein Evangelium in Tat und Wort verkünden.
Darum bitten wir dich, der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott, dem Vater, lebst und herrschest in alle Ewigkeit. Amen.

Domwallfahrt 2007: „Und er stellte ein Kind in ihre Mitte“

Herr, unser Gott, so sehr hast du uns geliebt, dass du im Kind in der Krippe Mensch wurdest. Die Heiligen Drei Könige haben dieses Geheimnis erkannt. Mit ihnen sind wir auf dem Weg zu dir, um dich zu bekennen.
Gib uns Mut, zu werden wie die Kinder. Schenke uns die Größe, klein zu werden, und lass uns nicht dem anhängen, was wir für groß halten, sondern jeden Menschen, der uns begegnet, größer achten als uns selbst.
Darum bitten wir dich, der du in der Einheit des Heiligen Geistes mit Gott dem Vater lebst und herrschest in alle Ewigkeit. Amen.

Domwallfahrt 2006: “Als sie den Stern sahen, wurden sie von einer sehr großen Freude erfüllt“

Herr, unser Gott, die Heiligen Drei Könige sind dem Stern gefolgt. Durch ihn haben sie Deinen Sohn gefunden und ihn im Glauben erkannt. Wie die Heiligen Drei Könige sind auch wir als Pilger unterwegs zu Dir, dem Ziele unseres Lebens.
Erfülle uns wie die Heiligen Drei Könige mit großer Freude und führe uns vom Glauben zur unverhüllten Anschauung Deiner Herrlichkeit. Mache uns jetzt schon zu Zeuginnen und Zeugen Deines Lichts.
Mit den Heiligen Drei Königen loben und preisen wir Dich. Wir beten Dich an und danken Dir, dem ewigen, dreieinigen Gott, dem Vater und dem Sohn und dem Heiligen Geist. Amen.

Gebet zum Domjubiläum 1998

Gott, unser Vater, wir preisen dich. Du hast uns ins Leben gerufen und gehst mit uns unseren Weg.
Immer wieder schenkst du uns deine Güte. Als der Mensch im Ungehorsam deine Freundschaft verlor und der Macht des Todes verfiel, hast du ihn dennoch nicht verlassen. Du hast mit deinem Volk Israel einen Bund geschlossen und es in das verheißene Land geführt. Auch heute führst du deine Kirche auf ihrem Weg durch die Zeit.
Gütiger Gott, wir danken dir. In deinem menschgewordenen Sohn Jesus Christus bist du selber zum Pilger auf den Straßen der Welt geworden. Du hast uns durch sein Kreuz und seine Auferstehung des Lebens in Fülle erschlossen. Du hast uns berufen, ihm nachzufolgen. Er ist der Weg, der uns zu dir führt.
Herr, unser Gott, wir beten dich an. In der Kraft des Heiligen Geistes schenkst du uns deine Gnade. So wird dein pilgerndes Volk in der Kirche zu einem wirksamen Zeichen des Heils.
Allmächtiger, barmherziger Gott, als Pilger sind wir heute unterwegs zum Kölner Dom. Hier verehrt die Kirche in besonderer Weise die Heiligen Drei Könige. Auf ihrer Suche nach der Wahrheit des Lebens folgten sie dem Stern, der sie zum Licht der Welt führte. Mit Gaben kamen sie zu Jesus und Maria, seiner Mutter. Beschenkt kehrten sie heim in ihr Land als Boten deines Lichts.

In Erinnerung an die drei Weisen pilgern wir dir heute entgegen. Geleite uns auf allen unseren Wegen, und mache uns zu Boten und Zeugen deiner Frohen Botschaft für alle, die der Wegbegleitung bedürfen: für die Christen in der Kirche von Köln, für die Gemeinden und Gemeinschaften, für unseren Erzbischof, unsere Bischöfe, Priester und Diakone, für alle, die Verantwortung tragen in unserer Gesellschaft, für die Familien, die jungen und alten Menschen, für die Einsamen, Kranken und Sterbenden, für die Arbeitslosen und die Obdachlosen, für die Menschen, die Not leiden an Leib und Seele, und auch für die, die nicht an dich glauben. Hilf uns, dass sie in uns Zeugen deiner Güte finden.
Mit den Heiligen Drei Königen loben und preisen wir dich. Wir beten dich an und danken dir, dem ewigen, dreieinigen Gott, dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist, Amen.

KulturstiftungDombau Verein