search icon

Tägliches Friedensgebet und Glockenläuten

ukraine.jpg
Angesichts des brutalen Krieges gegen das ukrainische Volk lädt der Kölner Dom ab Montag, 7.3.2022, an jedem Werktag zur Mittagsstunde zum Friedensgebet ein. Im gesamten Erzbistum Köln läuten in der Fastenzeit um 19 Uhr die Kirchenglocken als Mahnung für den Frieden.

03.03.2022Von Markus Frädrich


In diesen Mittagsgebeten um 12 Uhr, die zusätzlich live von DOMRADIO.DE und auf dem Facebook-Auftritt des Kölner Domes übertragen werden, widmen wir unsere Gedanken und Gebete der jeden Tag größer werdenden humanitären Katastrophe im Kriegsgebiet. Alle, die eine persönliche Fürbitte oder ein persönliches Gebetsanliegen haben, sind herzlich eingeladen, diese Gedanken an gebet@domradio.de zu übermitteln.

Das sonntägliche „Chorgebet am Abend – Gebet in den Sorgen unserer Zeit“ widmen wir aktuell besonders der Bitte um Frieden und Versöhnung im Kriegsgebiet. Auch das Chorgebet wird von DOMRADIO.DE jeden Sonntag ab 18 Uhr live im Web-TV und auf dem Facebook-Auftritt des Kölner Domes übertragen.

Ab Freitag, 4. März 2022, läuten während der gesamten Fastenzeit jeden Tag um 19 Uhr alle Kirchenglocken im Erzbistum Köln als Mahnung für den Frieden in der Ukraine.

KulturstiftungDombau Verein