Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte; Foto: Matz und Schenk
Das 1876 eingesetzte Petrusfenster wurde 1870 von der Rheinischen Eisenbahngesellschaft gestiftet und in der königlichen Glasmalereianstalt in München geschaffen. Das Fenster entstand unter dem Eindruck des 1. Vatikanischen Konzils, auf dem die Unfehlbarkeit des Papstes in Glaubensfragen verkündet wurde. Es ist dem Apostel Petrus, dem ersten Oberhaupt der Kirche, gewidmet. Das Hauptbild mit Petrus im Zentrum zeigt das Konzil der Apostel zu Jerusalem. Darüber sind die Schlüsselübergabe an Petrus zu sehen sowie Papst Pius IX. mit der Einberufungsbulle zum 1. Vatikanischen Konzil. In der Sockelzone stehen vier herausragende Vertreter der Mönchsorden.
Dr. Ulrike Brinkmann, Kunsthistorikerin
Detailansichten
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte
Papst Pius IX mit Bulle
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte
Baldachin
Hohe Domkirche Köln, Dombauhütte
Petrus mit Kreuz
Papst Pius IX mit Bulle
Baldachin
Petrus mit Kreuz